Online

SCHREIBPROGRAMM

Das Online-Schreibprogramm unterstützt Angehörige von Patient*innen mit COVID-19 am UKL bei psychischen Belastungen. Das Programm wird von geschulten Therapeut*innen an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Leipzig durchgeführt. 

Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme am Online-Schreibprogramm haben, schreiben Sie uns eine E-Mail: forschung-psom@medizin.uni-leipzig.de

Sie haben bereits einen Zugang? Loggen Sie sich hier ein:

Es gibt ganz unterschiedliche Belastungssituationen für Sie und Ihr Umfeld. Nicht nur der Umgang mit
der Erkrankung selbst stellt eine Herausforderung dar. Hinzu kommen weitere, wie zum Beispiel das
direkte Kontaktverbot zu den Liebsten, eventuell unzureichende Informationen, den Hausstand
alleine bewältigen zu müssen und ähnliches. Mögliche Auswirkungen hiervon können sein:

  • Unsicherheiten und Ängste um die Angehörigen und die eigene Gesundheit
  • Sorgen um die Zukunft
  • Traurigkeit und depressive Stimmung
  • Ärger und Gereiztheit
  • Erhöhtes Stresslevel
  • Schlafprobleme und Albträume
  • Niedrigere Lebenszufriedenheit und fehlende positive Gefühle
  • Stigmatisierung durch Erkrankung der*des Angehörigen
  • Scham und Schuldgefühle
  • Einsamkeit und Isolation
  • Verwirrung
  • Unfähigkeit, Entscheidungen zu treffen

Sollten Sie einige dieser Veränderungen an sich bemerken, nehmen Sie Ihre Belastung ernst. Unser Online-Schreibprogramm kann Sie bei der Bewältigung von psychischen Belastungen unterstützen.

Ablauf

Das Online-Schreibprogramm dauert insgesamt 3 Wochen. Sie erhalten zweimal pro Woche eine strukturierte Schreibaufgabe, für die Sie sich etwa 45 Minuten Zeit nehmen sollten. Es gibt also insgesamt 6 Schreibaufgaben, welche sie zu Hause zu selbst gewählten Terminen ausführen können. Nach jeder Schreibaufgabe erhalten Sie eine Rückmeldung von Ihrer Therapeutin/Ihrem Therapeuten, die/der jeden Ihrer Texte liest und Ihre Fragen beantworten kann

Das Online-Schreibprogramm unterstützt Sie dabei, mit Ihrer aktuellen Belastung umzugehen und auf Ihre eigene Gesundheit zu achten. Die Ziele des Programms sind:

  • Entlastung in der psychischen Belastungssituation schaffen
  • Kraftquellen aktivieren und Resilienz fördern
  • Kurz- und mittelfristige Hilfsstrategien entwickeln, die auch zukünftig helfen sollen

Das Online-Schreibprogramm ist kein Ersatz für eine psychotherapeutische Behandlung. Vielmehr kann sie eine Unterstützung darstellen, um die herausfordernde Zeit während der Covid-19- Pandemie zu meistern. Sollten Sie eine weiterführende Behandlung wünschen, finden Sie hier weitere Anlaufstellen.

Ziele des Programms

Methoden

Das Online-Schreibprogramm basiert auf kognitiv-verhaltenstherapeutischen Elementen. Der verhaltenstherapeutische Ansatz geht davon aus, dass Denken, Fühlen und Handeln erlernte Prozesse sind, die durch Übungen und neue Erfahrungen verändert werden können, sodass sich Ihr Befinden verbessern kann. Eine Form dieser Übungen sind strukturierte Schreibaufgaben. Die Wirksamkeit dieser Schreibaufgaben zur Behandlung von Stresssymptomen und zur Erhöhung des Wohlbefindens wurde bereits in den 1980/1990er Jahren nachgewiesen. Inzwischen belegen zahlreiche Studien die Wirksamkeit von Schreibprogrammen. Das Schreiben hilft dabei, sich mit seinen Belastungen und dem eigenen Verhalten intensiv auseinanderzusetzen, um dann angeleitet neue Perspektiven zu erarbeiten und Problemlösestrategien anzuwenden.